geoEarl – Einstellung der Weiterentwicklung

Die Ursachen, warum Windows Phone/Mobile leider gescheitert ist, sind man­nig­fal­tig. Darauf möchte ich gar nicht näher eingehen. Auch für mich ist die Zeit des Abschieds gekommen: Seit Mitte letzten Jahres habe auch ich auf Android „umgestellt“. Zuerst nannte ich ein OnePlus3 mein Eigen und vor Kurzem auf die Mittelklasse umgestiegen und habe jetzt ein Moto G4.

Leider läuft halt geoEarl nicht auf Android. Eine Portierung würde einer vollständigen Neuentwicklung gleich kommen, da geoEarl z.B. mit VB.net entwickelt wurde. Bei den beiden Migrationspfade auf entweder Xamarin/C# oder Java werden einem schon ein paar schöne Steine in den Weg gelegt. Ich hatte Anfang voriges Jahres sogar angefangen, eine C#-UWP-Version zu erstellen, aber es zeichnete damals ab, dass Windows 10 Mobile wohl auch nicht den Durchbruch schaffen wird.

Statt geoEarl verwende ich auf Android jetzt drei Apps:
1) GCDroid (Datenbank, Livedaten)
2) GCC (Umfangreiche Umwandlungen)
3) Go(x)° (Rechner für Multis)

P.S. geoEarl 6.0.0 ist natürlich weiterhin im Windows Store verfügbar. Ich werde es nicht löschen, solange es MS nicht löscht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.