Iskra MT-174 mit Raspberry Pi auslesen

Bereits beim Einzug ins Eigenheim 2013 wollte ich den Stromzähler auslesen können, um zu prüfen, ob gerade Strom ins Netz fließt oder von dort kommt. Durch die vorhandene Photovoltaik-Anlage war das natürlich eine interessante Information, damit der Eigenverbrauch optimiert werden kann.

Der digitale Iskra MT-174 Stromzähler, welcher mir von meinem Energieanbieter zur Verfügung gestellt wurde, bietet, neben einem LCD-Display, auch eine Infrarot-Schnittstelle, um an die entsprechenden Daten zu kommen. Um diese serielle Schnittstelle auslesen zu können benötigt man einen entsprechenden Lesekopf mit einer IR-LED und einem Fototransistor für die Sende- bzw. Leserichtung:

IMG_20170525_164505570

Der von mir gekaufte Kopf ist von der Firma Weidmann Elektronik (http://shop.weidmann-elektronik.de/index.php?page=product&info=24) und wurde problemlos auch nach Österreich geliefert. Das Gehäuse wurde offensichtlich mit einem 3D-Drucker erstellt und hat einen innenliegenden Magnetring und hält so sicher am Stromzähler:

image

Der Lesekopf hat auf der anderen Seite einen USB-Typ-A-Stecker und lässt sich somit ohne Probleme mit dem Raspberry Pi verbinden und bindet sich z.B. unter Raspbian auch sofort als /dev/ttyUSB0 ein.

Mit dem kleinen Python-Skript von hier https://stackoverflow.com/questions/38836848/read-serial-python

#!/usr/bin/env python

import serial
import time

SERIALPORT = „/dev/ttyUSB0“
BAUDRATE = 300

ser = serial.Serial(SERIALPORT, BAUDRATE, serial.SEVENBITS, serial.PARITY_EVEN)

ser.write(„\x2F\x3F\x21\x0D\x0A“)

time.sleep(0.5)
numberOfLine = 0

while True:
   response = ser.readline()
   print(response)

  numberOfLine = numberOfLine + 1
   if (numberOfLine >= 11):
     break

ser.close()

lassen sich dann die entsprechenden Informationen auslesen:

image

In der Folge habe ich dann diese Informationen über ein PHP-Skript auf einer Webseite bereitgestellt und von dort über eine Xamarin-Android-App gemeinsam mit den Daten aus dem Wechselrichter dargestellt:

image

Neben dem aktuellem Strombezug (links) sieht man auch den aktuellen Zählerstand. Die Lieferung (rechts) beträgt um 20:18 Uhr natürlich 0.000kW.

Ein möglicher weiterer Schritt wäre jetzt, dass man anhand der Daten automatisch bei Überschuss aus der Photovoltaik-Anlage eine Steckdose aktiviert, welche den Akku für den Rasenmäher lädt und bei Bezug aus dem Netz diese wieder deaktiviert wird. Oder die Pumpe vom Pool, etc. etc.

5 Gedanken zu „Iskra MT-174 mit Raspberry Pi auslesen“

  1. Klasse Tip.
    Nachdem ich jetzt auch einen Optokopf bekommen habe, kurz das python-Skript abgetippt und schon konnte ich den Stromzähler auslesen.
    Allerdings liefert mein Zähler noch deutlich mehr Zeilen. Offensichtlich auch historische Verbrauchswerte…

  2. wir sind von unserem anbieter im regen stehengelassen. wir haben einen MT174-D1A52-V22-M3K03Z. keine bedienungsanleitung. wie lesen wir das grät ab? mit den zeilen, die du vorgegeben hast können wir nichts anfangen. wir sind beide mitte 70 und können kein englisch. kannst du uns helfen????
    gruß annemarie israel

  3. Hi
    nachdem ich mir den Lesekopf zugelegt habe und alles auf Anhieb läuft (danke) – woher hast du den „Strombezug“ ? der MT174 verschweigt mir den!
    Ich wäre ja auch schon zufrieden, wenn ich sehen würde, ob gerade eingespeist wird, oder Strom bezgen wird. Am Display gibt es dafür ein Symbol, aber auslesen?
    Das mit der Steckdose wird so nichts, zumindest nicht auf diesem Weg – oder gibt es eine Lösung?

    1. Hallo Fridolin!

      Du solltest ungefähr diese Ausgabe von dem Python-Skript erhalten:

      /ISk5MT174-0001
      1-0:0.0.0*255(63117225)
      1-0:0.0.1*255(63117225)
      1-0:0.2.0*255(1.03)
      0-0:C.1.0*255(63117225)
      0-0:C.1.6*255(FDF5)
      1-0:1.7.0*255(0.656*kW)
      1-0:1.8.0*255(0013117.264*kWh)
      1-0:2.7.0*255(0.000*kW)
      1-0:2.8.0*255(0008989.597*kWh)
      0-0:F.F.0*255(0000000)

      Bei mir ist 1-0:1.7.0*255(0.656*kW) der aktuelle Bezug, 1-0:2.7.0*255(0.000*kW) ist die aktuelle Einspeisung. Es kann aber sein, dass du gleichzeitig beziehst und einspeist. Ich habe ja drei Phasen, über welche Strom bezogen wird, jedoch habe ich einen einphasigen Wechselrichter. D.h. über eine Phase speise ich ein, aber über die beiden anderen Phasen wird möglicherweise bezogen. Die Differenz aus den beiden Werten gibt dir also die Info, ob du gerade mehr einspeist als beziehst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.